Frauensitzung 2013

Zeitungsbericht aus der Mainspitze vom 28.01.2013 von Hildegund Klockner:

„Ladies Night“ der FNC-Showtanzgruppe ist ein närrisches Highlight in Flörsheim

Die „Ladies Night“, die Frauensitzung der Mädels der FNC-Showtanzgruppe „Fun Factory“, war am Freitagabende wieder ein närrisches Highlight. Unter dem Motto „Hollywood meets Moviestar“ begaben sich die Gastgeberinnen mit ihren 400 närrischen Gästen in diesem Jahr auf einen Ausflug in die Welt des Glamours nach Hollywood. Bei ihrem Motto-Tanz durch beliebte Filmmelodien waren auch die von James Bond, die Blues Brothers und Dirty Dancing dabei.
„Das positive Feedback hat uns bestärkt und stolz gemacht, eine solche arbeitsintensive Veranstaltung in Flörsheim wieder auf die Beine zu stellen“, erklärte Dorothee Schmidt, die mit Katharina Hennig als Sitzungspräsidentinnen zum jetzt vierten Mal engagiert durchs Programm führte. „Feiern wollen wir die ganze Nacht, wie man das in Hollywood so macht!“, stimmten die beiden die „Stars und Sternchen im Saal“ auf das 19-Punkte-Programm ein.

IMG_0320Mit dem Motto gaben die jungen Organisatorinnen auch den „Dress Code“ des Abends vor. Den Filmmelodien des aktuellen Tanzes von Fun Factory – „Hollywood meets Moviestar“ – setzten die Narhallesinnen im ausverkauften Galluszentrum kreativ um: Hier trafen Marilyn Monroes auf Elvis Presleys, Flower Girls auf Playboy-Häschen. In Petticoats, Punktekleidchen, Mini-Röcken oder Hotpants, „perückt“ in allen Farben und immer wieder Federboas und Glitzerzeug: Der Einfallsreichtum der gutgelaunten Ladies war bewundernswert!

„Es ist schwierig, das Programm von Jahr zu Jahr zu steigern“, erklärte der Sprecher der Fun Factory Simeon Dimitriadis: „Aber das hohe Niveau wird gehalten!“ Dazu gehört für ihn der Auftritt der Diamonds aus Raunheim und der Vortrag von Apolonia (Gabi Elsener). Für Dimitriadis ein „Muss der Frauensitzung“. Männerballetts für die Sitzung zu gewinnen, sei kein Problem: Nirgendwo hätten sie ein besseres Publikum als bei Frauensitzungen. „Die Mädels wollen, dass ihre Sitzung „in Ewigkeit weitergeht“. FFF – Fun Factory Frauensitzung sei eine Institution geworden, die aus Flörsheim nicht mehr wegzudenken ist.

Keine Langeweile

In der mehr als fünfstündigen Sitzung, die auch lange nach Programmschluss nicht zu Ende war, kam keine Langeweile auf. Frauen- und Männerballetts, Einzelvorträge, viel Kokolores und „Seitenhiebe auf das vermeintlich stärkere Geschlecht“ wechselten Schlag auf Schlag.

Das Finale wurde mit einer umjubelten Singdarbietung aus fetzigen Rocksongs des Duos Jasmin Engelter und Freundin Maria Camisa eingeläutet und leitete in eine Polonaise durch den Saal über.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s